Mar
21

GleichGueltig ad Theologinnen: „Vater Unser – Mamma Mia?“

Schon letztes Jahr hat das Kollektiv GleichGültig an der Katholisch-Theologischen Privatuniversität mit einer tollen Veranstaltung auf sich aufmerksam gemacht - und auf das wissenschaftliche Schaffen von Frauen. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt bei den Theologinnen.

Termin: 12. Mai 2011, ab 18.30 Uhr (bis max. 22.00 Uhr)
Ort: Bibliothek der Kath.-Theol. Privatuniversität Linz, Bethlehemstrasse 20, 4020 Linz
Infos: http://www.gleichgueltig.info und auf Facebook

Klappe die Zweite. Die konzipierte Trilogie des Studierenden-Kollektivs „GleichGültig“ der Kath.-Theol. Privatuniversität Linz (KTU) befindet sich in Runde II: Anknüpfend an den ersten erfolgreichen Abend – „GleichGültig ad Philosophinnen“ – der sich mit ausgewählten Positionen von Philosophinnen auseinandersetzte, werden nun unterschiedliche Zugänge von Frauen in der Theologie näher beleuchtet. Die diesjährige Veranstaltung „Gleichgültig ad Theologinnen“ trägt den Titel „Vater Unser – Mamma Mia?“ und soll dem Wissenschaftlichen Schaffen von Frauen in der Theologie zu mehr Präsenz im akademischen Diskurs verhelfen.

Für den Einführungsvortrag konnte DDr.in Theresia Heimerl, Religionswissenschafterin und derzeitige Studiendekanin der Katholisch-Theologischen Fakultät der Karl-Franzens- Universität Graz, gewonnen werden. Sie referiert zum Thema „Himmlische Ekstase und göttliche
Selbstvergessenheit: Mechthild von Magdeburg und Marguerite Porete – zwei radikale Gottesrednerinnen des Spätmittelalters“. Beide Mystikerinnen lösten bemerkenswerter Weise sehr konträre Resonanzen bei ihren unmittelbaren Zeitgenossen aus. Während Mechthild von Magdeburg verehrt wurde, verbrannte Marguerite Porete als Ketzerin am Scheiterhaufen.
Nach dem Einführungsvortrag bieten Workshops die Möglichkeit das Oberthema
„Frauen in der Theologie“ interaktiv zu vertiefen.

Neben der kritischen Aufarbeitung von Geschichte und dem Sichtbarmachen von Frauen im wissenschaftlichen Diskurs bemühen sich die rund 20 aktiven Mitglieder, des im Herbst 2009 an der KTU gegründeten Studierenden-Kollektivs „GleichGültig“, durch Eigeninitiative einerseits einen lebendigen Zugang zur Bildungsstätte Universität zu schaffen und andererseits Studierende anzuregen eigene Projekte zu verwirklichen.

Comments

Kommentar hinzufügen

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Allowed HTML tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img>
  • Lines and paragraphs break automatically.
  • Images can be added to this post.

More information about formatting options

Refresh Type the characters you see in this picture. Type the characters you see in the picture; if you can't read them, submit the form and a new image will be generated. Not case sensitive.  Switch to audio verification.